Mathias Graffé - Malerei


home
aktuell
anfahrt
vita
neue arbeiten
galerie
kunst am bau
impressum
links


CV:

1959 geboren in Mainz
1980-82 Freie Kunstschule Wiesbaden
1982-85 FB Kunsterziehung, Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz
seit 1985 freiberufliche Tätigkeit als Maler und Illustrator

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen:

in Mainz, Wiesbaden, Darmstadt, Ludwigshafen, Cluny (F), Jockgrim,
Bad Kreuznach, Ingelheim, Bingen, Kaiserslautern, Weikersheim, Idar-Oberstein,
Pirmasens, Koblenz, Trier, Landau/Pfalz, Dijon (F), Lincoln (GB), Dresden, Leipzig,
Frankfurt, Hamburg, Berlin, Brüssel (B), Luxemburg (L), Louisville (USA),
Opole (PL), Schwebsange (L), Rakovnik (CZ), Beroun (CZ). ua.

Auszeichnungen:


Lincoln-Stipendium (GB) des Landes Rheinland-Pfalz, 1991
Ankaufspreis Rathauserweiterung Nieder-Olm, 1995
Arbeitsstipendium des Landes Rheinland-Pfalz, 1996
Artist in Residence, Schloß Weikersheim, 2004

Kunst am Bau:

2. Preis >Kunst am Bau< Otto-Hahn-Schule, Westhofen, 2001
1. Preis und Ausführung >Kunst am Bau< Martin-Butzer-Gymnasium, Dierdorf, 2007
2. Preis >Kunst am Bau< Bademaxx, Schwimmbad Speyer, 2007
1. Preis und Ausführung >Kunst am Bau< Grund- und Hauptschule Flomborn, Glas, 2009
freihändige Vergabe >Kunst am Bau< Mehrzweckhalle Landstuhl/Hauptstuhl, 2011
1. Preis und Ausführung >Kunst am Bau< Schulzenrtrum Mülheim-Kärlich, Glas, 2014

Öffentliche Ankäufe und Kunst am Bau:

Landesregierung Rheinland-Pfalz
Landesgiroverband Rheinland-Pfalz
Verbandsgemeinde Nieder-Olm
Verbandsgemeinde Bodenheim
Gemeinde Budenheim/Mainz
AWO Mainz
Evangelische Gesamtgemeinde, Mainz
Stadt Weikersheim
Stadt Mainz

Mitgliedschaften:

Berufsverband Bildender Künstler Rheinland-Pfalz im Bundesverband e.V. (BBK)
von 1999 bis 2011 Mitglied im Vorstand, 2009 bis 2011 1. Vorsitzender,
Kunstbeirat der Stadt Mainz von Dezember 2004 bis November 2014,
Kuratoriumsmitglied der Stiftung Kunstfonds, seit 2013,
Kuratoriumsmitglied der Nachlass-Stiftung Professor Horst Egon Kalinowski, seit 2013,
VG BildKunst